MOBILE BERATUNG – für Demokratie, gegen Diskriminierung, Rassismus und Rechtsextremismus

– In einer KiTa fällt ein Elternpaar durch Tragen von Markenkleidung aus der rechten Szene auf. Das Paar äußert sich zudem abschätzig gegenüber einer Erzieherin mit Kopftuch. Die KiTa ist unsicher, wie sie mit der Situation umgehen soll.

– Ein Azubi postet rassistische Memes an Kolleginnen und Kollegen. Der Betrieb will darauf alle Auszubildenden für diskriminierendes Verhalten sensibilisieren.

– In einem Verein befürwortet ein Vorstandsmitglied Aussagen von Politikern, die gezielt gegen Minderheiten Stimmung machen. Dem Verein missfällt das; er will sich aktiv gegen Menschenverachtung aufstellen und eine „Charta der Vielfalt“ für seine Mitglieder entwickeln.

In solchen Beispielsituationen wissen Betroffene oft nicht, wie sie handeln können.

Wir bieten Hilfe und Unterstützung!

Mobile Beratung“ ist ein Werkzeug zur Aktivierung und Stärkung von demokratischem und bürgerschaftlichem Engagement. Ziel ist es, Betroffenen Handlungsmöglichkeiten aufzuzeigen und mit ihnen gemeinsam zu entwickeln sowie verstärkt ein Bewusstsein für Zivilcourage und die Verteidigung demokratischer Werte zu schaffen.

Für wen?
Alle Personen und Institutionen, die direkt oder indirekt mit Vorkommnissen konfrontiert sind, in denen Mechanismen der Ungleichheit und Abwertung von Menschen greifen, können unsere Mobile Beratung in Anspruch nehmen.
Wir unterstützen betroffene Menschen insbesondere bei rechtsextremen, rassistischen und anderen diskriminierenden Vorfällen und begleiten sie beim nachhaltigen Umgang mit diesen Phänomenen.

Wie?
Mobile Beratung blickt bewusst auf Vorurteils- und Diskriminierungsstrukturen in der gesamten Gesellschaft und versucht, Menschen darauf aufmerksam und die Perspektiven der von Diskriminierung Betroffenen sichtbar zu machen.

Wo?
Mobile Beratung findet aufsuchend und in der Regel vor Ort in der Umgebung der Ratsuchenden statt.  Gerne geben wir auch per Mail oder Telefon Hilfestellung und Auskunft.
Die Beratung findet auf Wunsch anonym statt und ist vertraulich und kostenfrei.